Spirituelles-Portal Impressum, Kontakt AT D Image Map

Kooperations-Partner
Anzeige
Zitat des Tages
Brando
Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann von niemand eingeholt werden.


»Zitate suchen / selber eingeben

Erwachen ins Leben

Kolumne von Robert Betz


Entscheide dich für Frieden, für Freude und für Freiheit!
Die 5 Schritte der Verwandlung von
disharmonischen Zuständen in Harmonie und Frieden




1.Schritt: Übernimm deine Verantwortung!
Alles in deinem Leben hast du erschaffen, allein und in Co-Produktion mit deinen Mitmenschen. Bisher hast du es meist unbewusst getan, aber du hast es getan. Wenn dir der Gedanke unangenehm bist, bist du noch im Opfer-Bewußtsein. Aber es gibt weder Opfer noch Täter, nur gemeinschaftlich erschaffende Meister. Übernimm deine Verantwortung für all deine Schöpfungen: alle Gedanken, alle Gefühle, alle Ereignisse und Zustände deines Lebens; für deinen Körper, deine Beziehungen, dein Bankkonto, deine Süchte und Abhängigkeiten, deine Verstrickungen und alle Emotionen. Verantwortung heißt nicht schuld zu sein; seine Verantwortung zu übernehmen führt in die Kraft, um in Zukunft bewusst und in Liebe zu erschaffen.

2.Nimm das an, was sich jetzt zeigt!
Alles, was sich zeigt in deinem Leben wünscht sich Anerkennung und Würdigung. Was ist, ist einfach – ohne Bewertung. Verurteile nicht, lehne nicht ab, was doch schon da ist. Das ist die Quelle allen Leids: ‚Nein’ zu sagen zu dem, was doch schon da ist. Alles wünscht sich Annahme und Liebe, genau wie du selbst: deine Gefühle, deine Krankheit, deine Mitmenschen, alle deine Schöpfungen. ‚JA’ sagen zu dem, was ist, bedeutet, mit dem Leben Frieden zu schließen. Du erkennst an: es gibt nichts Unsinniges, nichts Sinnloses im Leben. Alles, was ist, hat Sinn und Berechtigung, auch wenn du diesen Sinn oft erst später erkennen kannst.

3.Nimm deine Urteile zurück – und vergebe!
Mach’ dir bewusst, dass du ge- und verurteilt hast. Du hast Dinge oder Menschen abgelehnt, hast in ‚gut’ und ‚böse’, ‚richtig’ und ‚falsch’ eingeteilt, hast – seit deiner Kindheit an – trennendes Denken gepflegt. Das hat dein Leiden erzeugt. Du hast dich selbst verurteilt, du hast alle anderen verurteilt und du hast das Leben selbst verurteilt. Damit hast du dich selbst getrennt vom Leben und von der Liebe. Nimm deine Urteile jetzt zurück. Erkenne: Ich habe mich geirrt. Übe dich in Vergebung! Vergebung heißt zu bekennen: Ich habe mich geirrt; ich dachte, du seist der Täter und ich das Opfer; ich dachte, ich sei schlecht und andere gut... Heute erkenne ich: mit jedem Urteil habe ich mich nur selbst verurteilt und habe Trennung und Leid in meinem Leben erzeugt.

4.Fühle das Gefühl!
Du bist hier auf der Erde, um intensive Gefühlserfahrungen zu machen. Das ist der Wunsch deiner Seele, aller Seelen. Deine Seele liebt es, neue Erfahrungen zu machen, deine Seele liebt E-Motion, Energie in Bewegung. Dein Verstand aber lehnt sie ab. Du bist Schöpferin/Schöpfer jeder Emotion, die du fühlst: der Angst, der Wut, des Hasses, des Neids, der Eifersucht, der Ohnmacht, der Schwäche etc. Dies sind deine ‚Babies’, deine Schöpfungen. Und sie wünschen sich deine Annahme, deine Liebe. Fühle deine Gefühle – aber bejahend. Bis jetzt hast du meist nur Schmerz gefühlt. Aber Schmerz ist keine Emotion, kein Gefühl. Schmerz ist das Gegenteil; es ist der Widerstand vor dem Fühlen. Diesen Schmerz aber zu ertragen erfordert viel mehr Energie, als das Gefühl bejahend zu fühlen. Ein Gefühl will (bejahend) gefühlt sein, dann kann es sich verwandeln. Es ist die Liebe in der Bejahung, die verwandelt.

5. Entscheide dich neu!
Entscheide dich für neue Gedanken; für Gedanken, die mit Leichtigkeit, Frieden und Freude verbunden sind. Entscheide dich für Bewusstheit, für ein bewusstes Erschaffen in Liebe! Entscheide dich für Macht; ermächtige dich wieder als göttlicher Schöpfer deines Lebens. Entscheide dich, dich wieder zu erinnern an das, was du wirklich bist: an das göttliche, unendliche, schöpferische, liebevolle Wesen, das du bist: Gott im Menschen, Gott-Mensch. Du bist LIEBE. Entscheide dich, wieder die Liebe zu sein, die du immer schon warst und immer sein wirst.



Diese 5 Schritte der Verwandlung stehen jedem Menschen zur Verfügung und erlauben ihm, sein bisheriges Leben grundlegend zu verändern; d.h. insbesondere alle Konflikte mit anderen und mit sich selbst zu lösen und jeglichen Mangelzustand in einen Zustand der Fülle zu verwandeln. Sie
gehören zu den Grundlagen der vom Autor entwickelten Transformations-Therapie, eine zutiefst spirituelle und hochwirksame Psychotherapie, bei der der Therapeut ‚Liebe’ heißt. Ab November 2007 führt Robert Betz zum fünften Mal im Ruhrgebiet und im Allgäu eine siebenmonatige Ausbildung bzw. ein Intensiv-Training über insgesamt 38 Tage durch, die mit zwei Wochen im Mai 2008 auf der griechischen Insel Lesbos endet. Näheres siehe unter www.robert-betz.de oder Detailinformationen anfordern unter Postfach 1125, D-82206 Herrsching / Ammersee.





   

Botschaft der geistigen Welt zum Anhören

No flash player!

It looks like you don't have flash player installed. Click here to go to Macromedia download page.

Powered by Flash MP3 Player






Robert Betz

Diplom-Psychologe, geb. 23. Sept. 1953 im Rheinland, lebt von November bis April in Herrsching am Ammersee und von Mai bis Oktober auf der griechischen Insel Lesbos, wo er zahlreiche Urlaubs-Seminare durchführt und organisiert. Seine Arbeit umfasst die Durchführung von Seminaren im In- und Ausland, die Ausbildung von Therapeuten und viele Vorträge, die er im Winterhalbjahr in Deutschland hält. Seine Arbeit ruht auf einer christlich-spirituellen Grundhaltung, sein zentrales Thema und Anliegen ist es, die Menschen daran zu erinnern, daß sie von Natur aus göttliche Wesen voller Liebe sind und sie zu unterstützen, Frieden, Freiheit, Freude und Gesundheit, kurzum ganzheitliches Lebensglück zu erschaffen und aus "alten Schuhen" auszusteigen.



Robert Betz
Diplom-Psychologe

»Info-Seite im Portal

www.robert-betz.de
Impressum | Kontakt (Email) | Mediadaten | Suchmaschinenoptimierung | Datenschutz | Spirituelle-Anbieter