Spirituelles-Portal Impressum, Kontakt AT D Image Map


Kooperations-Partner
Anzeige
Anzeige
Zitat des Tages
Tagore
Glaube ist der Vogel der singt, wenn die Nacht noch dunkel ist.


»Zitate suchen / selber eingeben

Was ist?

Aufstellungsausbildungen

Was ist unter Aufstellungsausbildungen zu verstehen? 

Unter der genauen Berufsbezeichnung Leiter für Systemische Aufstellungen, ist die Person zu verstehen, die ein Verfahren zur Systemaufstellung beaufsichtigt, kommentiert und falls notwendig eingreift. Bei einer solchen Vorgehensweise treten verschiedene Gruppenmitglieder stellvertretend für Familienmitglieder oder Ähnliche auf. Dabei muss klar sein, dass es sich nicht um ein Rollenspiel handelt und es vorrangig um interne Beziehungsstrukturen und Konflikte geht. Nicht Ausgesprochenes tritt während des Konflikts ans Tageslicht und fordert immer neue Denkweisen der Beteiligten. Wahrnehmungen können während des Prozesses ausgesprochen werden und die Anwesenden verpflichten sich zu einer offenen Aussprache, um angesetzte Problemfelder hinreichend zu lösen.
>>www.in-konstellation.de

Die Aufstellung beschränkt sich auf zehn bis zwanzig Personen. Der Aufstellungsleiter hat dabei die Funktion, den Klienten bestimmte Fragen bezüglich der Problematik zu stellen. Darstellende Familienmitglieder werden anschließend in Beziehung miteinander gebracht, dies passiert meistens auch räumlich.

Wie ist eine seriöse Ausbildung aufgebaut?

Eine seriöse Ausbildung dauert mehrere Monate und ist in Blöcken zu mehreren Tagen aufgeteilt. Außerdem legen die Ausbilder noch besondere Schwerpunkte auf Selbsterfahrung, eine ausführliche Supervision und zielorientierte Paargruppenarbeit.

Freiheiten sollte der Interessierte in der Wahl seiner eigenen Themen erfahren, wodurch sich ihm immer neue Perspektiven und Sichtweisen auf bereits Erlebtes eröffnen können.

Die unterschiedlichsten Themenschwerpunkte sollten von Grund auf verstanden und sinnvoll eingesetzt werden. So zum Beispiel Wissensfelder die Sie selber betreffen, wie Ihre innere Haltung und eigenen Zustand in dem Sie sich momentan befinden. Oder aber auch das innere Kind, das Sie durch traumatische oder positive Erfahrungen über die Jahre geformt hat. Doch auch in Bezug auf Ihre zukünftige Arbeit als Aufstellungsperson sollten Sie wertvollen Input mit nach Hause nehmen können. Problemaufstellungen sollten dabei eine zentrale Rolle spielen und in der Familienaufstellung sollten Sie gestärkt werden.

Qualitätskriterien einer Aufstellungsausbildung

Der Fokus sollte vor allem auf Vielseitigkeit und praxisnahen Unterricht gelegt werden. Sämtliche Aufstellungsarten sollten erlernt, aufgegriffen und behandelt werden. Darunter fallen zum Beispiel Organisationsaufstellungen oder Strukturaufstellungen. Da Intuition und Achtsamkeit gegenüber sich selber essentiell sind, sollten Sie die Möglichkeit haben, diese gezielt anzuwenden und Ihren eigenen Stil aus unterschiedlichen Techniken zu entwickeln.

Supervision sollte nicht nur im Unterricht zu finden sein, auch im persönlichen Coaching und in der systematischen Aufstellung.

Die Persönlichkeit spielt immer wieder eine zentrale Rolle in einer Aufstellungsausbildung, so auch das eigene Herkunftssystem - woher komme ich? Warum bin ich so geworden wie ich mich jetzt gebe? Um das herauszufinden, kann ein Gegenwartssystem ungemein helfen.

>>www.in-konstellation.de
Infos zu:
Impressum | Kontakt (Email) | Mediadaten | Suchmaschinenoptimierung | Datenschutz | Spirituelle-Anbieter