Spirituelles-Portal Impressum, Kontakt AT D Image Map

Anzeige

Notice: Undefined variable: widthGV in /var/www/web333/html/spirit/inhalt/grosseVeranstaltungen.php on line 29
Keine Daten gefunden
Kooperations-Partner
Anzeige
Zitat des Tages
Horst Tappert
Auf Standpunkten sollte man nicht stehen bleiben.


»Zitate suchen / selber eingeben

Spiritualität im täglichen Leben

Ilona Selke


Liebe und Partnerschaft
Liebe Ilona

Es war schön, Deine E-Mail zu bekommen. Jetzt habe ich ein Anliegen. Wenn Du mir noch einen Rat hast oder Du das Gefühl hast, ich hätte etwas Wesentliches vergessen oder übersehen es in meine momentane Situation einzubeziehen, freue ich mich über Deine Antwort.

Ich war mit einem ehemaligen Arbeitskollegen, der ein sehr guter Freund geworden ist, auf einen zweitägigen Wochenendkurs gegangen.

Es war nicht das erste gemeinsame Wochenende, wir haben schon ein paar Mal zusammen Touren unternommen.

Schon manchmal hatte ich das Bedürfnis, ihn zu umarmen … einfach, weil ich ihn sehr gerne hab. Ich konnte aber einfach nicht … ich war unsicher und hatte ich irgendwie Angst davor, abgelehnt zu werden.

Ca. einen Monat vor dem Kurs hat er mich nach einem gemeinsamen Ausgang zum Abschied in den Arm genommen. Es war einfach ein Geschenk und das schrieb ich ihm dann auch … anschließend war er wieder sehr distanziert … was mir ein bisschen schmerzte … viel später einmal teilte er mir dann mit, dass dies zu seinem Schutz sei, um mich nicht mehr an sich heranzulassen, da er für mich seid einiger Zeit immer mehr Gefühle empfinde.

Die Nacht von dem Kurs verbrachten wir in einer Berghütte im Massenlager. Bevor wir ins Bett gingen, wollten wir nach Sternen Ausschau halten, die Stille und den rauschenden
Email an Ilona
Möchtest Du Ilona eine Frage stellen? Dann kannst Du hier eine » email an Ilona Selke schicken
Bergbach genießen. Wir lieben beide die Stimmung in den Bergen.

Wir saßen da und sein Arm hat sich um mich geschlungen … ich genoss es sehr … es war ja auch nicht mehr sehr warm.

Die Nacht verbrachten wir im Massenlager … eng umschlungen … Arm in Arm … mit einigen zärtlichen Berührungen an Händen, Gesicht, Bauch und Armen. Es kam zu keinen sexuellen Berührungen. Es war auch nicht notwendig … es war so intensiv!

Wenn mein Mann mich fragte, ob ich auch gerne einmal ein sexuelles Erlebnis mit einem anderen Mann hätte, so verneinte ich eigentlich immer und äußerte mich: Dass ich gerne einmal mit einem anderen Mann kuscheln möchte … einfach Nähe und Zärtlichkeit erleben möchte …(er lachte immer über meinen Wunsch…)

Das Erlebnis mit dem Mann hat meine Vorstellung weit übertroffen … Ilona, es war einfach wunderschön und sehr berührend diese Verbindung zu spüren!

Ich konnte es meinem Mann erzählen, was ich erlebt habe. Wir haben gelernt, offen miteinander über unsere Gefühle und Bedürfnisse zu sprechen.

Mein Mann machte sich eher etwas lustig darüber, dass mir dieses „Kuschelerlebnis“ so viel bedeutet.

Ich spürte immer mehr, dass ich sehr intensive Gefühle für X. empfand … ich spürte und manchmal auch jetzt noch, eine große Sehnsucht in mir, nach diesem wunderbaren Gefühl der Verbundenheit.

Aber er hat eine Frau und Kinder … die Tränen standen im zuvorderst, als er mir sagte, dass er so intensive Gefühle für mich empfinde und dies sich nun wieder ändern müsse…

Natürlich kann ich ihn verstehen … er hat Angst.

Ich erklärte ihm, dass ich nicht einfach auf einen Knopf drücken kann und es auch nicht meine Art ist, Gefühle zu unterdrücken … denn da sind sie ja so wie so…

Ab und zu lasse ich das wunderschöne Gefühl, der Liebe und Verbundenheit in mir aufsteigen, und ich probiere es dann, diese Gefühle für eine Zeit zu halten.

Die einzige Frage, die mich immer wieder beschäftig ist … Liebe ich meinen Mann noch? Manchmal habe ich das Gefühl, dass wir einfach zusammen sind, weil wir nichts anderes kennen.

Daniel war 16 und ich 19 Jahre alt, als wir zusammen kamen … nun sind wir 13 Jahre zusammen. Wir sind einen wunderbaren Weg miteinander gegangen … wir konnten uns entwickeln und haben seit gut zwei Jahren einen bezaubernden Sohn.

Und trotzdem kommt immer wieder der Gedanke in mir auf … ist das Ganze nur eine Krise, wie wir schon einige miteinander durchgangen haben … oder eben, ist von meiner Seite her zu wenig Liebe da?

Liebe Ilona, nun probiere ich immer wieder auf die Kraft des Lebens zu vertrauen … ich probiere mich nicht all zu fest gegen das zu stellen, was ist, sondern vertraue darauf, dass das Leben weiß, was es mit mir vorhat. Das Ganze ist ein tolles Geschenk … dass ich diese intensive Liebe und die Verbundenheit erleben konnte … und das es mir die Gelegenheit gibt, mich besser kennenzulernen … es ist unglaublich, welche Erkenntnisse mir in dieser Zeit über mich und das Leben zugeflogen sind.

Ich danke Dir herzlich fürs Zuhören!

Herzliche Umarmung und alles Liebe

Deine Krista

 

Liebe Krista

 

Was für eine wunderschöne E- Mail ! Welche echte, wahre Mitteilung Du mir damit schenkst. Da es ein Thema ist, was so vielen Menschen über den Weg läuft, denke ich ist es gut diese E-Mail zu veröffentlichen.

Es ist wunderbar, dass Du mit Deinem Mann ehrlich über alles reden kannst. Eine Affaire fängt nie plötzlich an, sonder baut auf kleinen Stufen auf. Kleine Gefühle, Wünsche, Sehnsüchte führen letztendlich zu dem letzten Schritt.

Deine Frage geht dahin, wissen zu wollen, ob Du Deinen Mann noch liebst. Der Austausch mit dem andren Mann hatte eine Intensität, die Du vielleicht im Moment mit Deinem Mann nicht mehr erlebst, oder anders erlebst. Weißt Du, mir hat das Buch von Helen Fisher „Warum wir lieben“ sehr geholfen. Sie beschreibt darin, dass unser Gehirn verschieden Gehirnrinden hat, und dazu passend eigene Hormoncoktails, die aus den unterschiedlichsten Entwicklungsepochen uns durch die Evolution geholfen haben.

Das limbische Gehirn, welches die Fortpflanzung steuert, das mammalische Gehirn, was unsere lange Bindung erlaubt, und das neue Gehirn, der Neocortex, der uns sehr abstrakte Erfahrungen, die Fantasie und das Denken erlaubt. Alle Gehirnteile sind jederzeit aktiv. Auch in der Ehe bleibt der Teil in uns nicht im Tiefschlaf, der sich immer weiter fortpflanzen will.

Abgesehen davon gibt es in uns die verschiedenen Seelenanteile, die eine ganz andere Weltanschauung im tiefsten Inneren haben, als es unser gesellschaftliches Denken erlaubt.

Wir sind sehr fähig mehrere Menschen zu lieben. Wie wir es schon in der Familie und der Arbeit sehen. Wir lieben unseren Partner, unsere Kinder, unsere Kollegen, unsere Arbeit. Aber alle auf unterschiedliche Weise.

Wenn wir allerdings einen Menschen treffen, mit dem wir die Paarungsgefühle teilen, die sich unbewusst einschleichen, dann kommen wir in einen emotionalen Konflikt. Wir sind meist als Frau zumindest eher drauf gepolt von einem Mann begattet zu werden, da wir ja lange für die Aufzucht unserer Jungen brauchen, fangen wir dann auch an uns emotional zu binden und das mammmalische Gehirn wird aktiv. Dieses Gefühl bringt den Konflikt in einem auf, da der Paarungsdrang in Frauen, und auch ab und zu bei Männern, oft unbewusst exklusiv wird.

Bei Männern stellt sich dieses zwar nicht ganz so oft ein, wie bei Frauen. Meist kann auch der Mann schneller Abschied nehmen.

Jetzt ist die Frage, kannst Du die tiefe und lange Liebe, die Du mit Deinem Mann teilst, so akzeptieren, und sie wertschätzen, auch wenn Du unter Umständen oft an den anderen Mann denkst?

Kannst Du, und kann Dein Mann, es tolerieren, wenn Du tiefe Gefühle, Leidenschaft, und Begehren für einen anderen Mann in Dir hegst?

Eins ist sicher, auch diese Intensität zu dem neuen Mann wird sich mit den Jahren, meist schon schneller, legen und den tieferen Gefühlen von Liebe, Wertschätzung und echter Freundschaft weichen.

Wenn Ihr, Dein Mann und Du, sehr kompatibel seid, wenn Ihr diesen Zyklus des Begehrens von anderen in Eure Ehe und Eure Kommunikation miteinbeziehen könnt, weil Ihr wisst, dass Ihr im Grunde unschlagbar seid, DANN kann man solche, bei allen Menschen auftretenden Begehren für einen anderen Menschen, akzeptieren und überlegen.

Wenn aber Euch fundamental etwas fehlt, wenn Ihr meint, dass zu viele andere Bedürfnisse innerhalb Eurer Beziehung nicht gedeckt werden, wenn Du oder Dein Mann, ihr eigentlich miteinander unzufrieden seid, dann müsstest Ihr Euch diese Frage ernsthaft anschauen. Allerdings gibt es da die Kinder, die immer zu beachten sind.

Attraktionen passieren oft. Den Männern fast jeden Tag. Frauen besonders um die Eisprungzeit.

Den tieferen Wunsch nach Seelennähe, den allerdings kann man schon mit anderen teilen, ohne die Ehe zu gefährden. Oft stellen sich auch dort Bedürfnisse ein, sich körperlich nahe zu kommen. Das benötigt Reife und das sich- Kennen um nicht aus dem Gefühl der Nähe der Seelen eine Paarbeziehung machen zu wollen. Die Chakren öffnen sich, wenn wir unsere Seelen öffnen. Das ist wunderschön. Wir müssen nur lernen, die Intensität der Liebe zu ertragen.

In einer neuen Welt, in der wir unsere Seelen und Herzen einander mehr öffnen, werden wir lernen müssen, mehr zu teilen, mehr an Intensität zu ertragen, ohne gleich einander heiraten zu wollen, oder ohne gleich miteinander ins Bett zu wollen.

Dort nämlich fängt das Problem bei dem Meisten an. Sie fangen an, sich exclusiv binden zu wollen, vergessen den Ehepartner, und verwechseln Liebe der Seele mit Bindung. Es ist also ein Feuer, wenn wir den Körper mit ins Spiel bringen, dessen wir Herr sein müssen. Das limbische Gehirn, die oft unbewusst ablaufenden und vom Hormonspiegel gesteuerten Verhalten und
Email an Ilona
Möchtest Du Ilona eine Frage stellen? Dann kannst Du hier eine » email an Ilona Selke schicken
Gefühle sind ungemein stark.

Wie oft höre ich am Telefon oder per Mail, wie Frauen sich mit einem Mann „wirklich nur seelisch“ verbinden wollen, um  sich nachher entsetzt über die Bindungsunlust des Mannes zu entziehen.

Frage Dich, ob Du mit Deinem Mann genügend Gemeinsamkeit hast, die Euch in Euer Alter tragen kann. Wenn nicht, fange an die Teile zu beleben. Wenn das nicht geht, fragt Euch, wie viel Du ausserhalb Eurer Ehe sublimieren darfst, ohne ihn zu verletzen und ohne dass Du meinst, gehen zu müssen, nur weil bestimmte Aspekte von anderen Menschen abgedeckt werden.

Es gibt so viel zu schreiben, aber für den Moment, lass uns dies einmal durch den Kopf und durch das Herz gehen.

Alles alles Liebe Deine Ilona

 

 

 

 


 





   







Ilona Selke

Ilona Selke wurde 1961 im Himalaja in einer deutschen Familie geboren. Ihre ersten drei Lebensjahre verbrachte sie deutsch und persisch sprechend in den bergigen Regionen nördlich von Indien. Nach dem vorzeitigen Tod von Ilonas Vater zog die Mutter mit ihren beiden Töchtern Mitte der sechziger Jahre nach Deutschland zurück.

Schon in frühen Jahren wurde Ilona von ihrer Mutter in Yoga, Atemtechniken und Meditation unterwiesen. Sie studierte Philosophie und vergleichende Religionswissenschaften in den USA, anschließend erlernte sie körperzentrierte Psychotherapie, Massagetherapie, Atemtherapie, Hakomi, und Gestalttherapie.

Seit Mitte der 80er leitet Ilona Selke gemeinsam mit ihrem Mann Don Paris Bewusstseins-
erweiterungs- und Meditationskurse. Von Dr. Vernon Wolf wurde sie persönlich zur Seminarleiterin für Holodynamics ausgebildet und unterstützt parallel Dr. Rod Newton bei der Entwicklung und weltweiten Verbreitung des Kurses Leben aus der Vision®.

Ilona und Don Paris haben Tausende von Stunden gemeinsam mit frei lebenden Delfinen und Walen in den verschiedensten Meeren rund um die Erde verbracht, um von ihnen neue Dimensionen des Bewusstseins kennenzulernen. In Key West sind sie die Leiter von Dolphin Watch Inc., einem Delfinbeobachtungsboot.

Ilona und Don leiten Seminare weltweit auf Deutsch und auf Englisch. Sie leben derzeit auf einer Insel im nordwestlichen Pazifik, nördlich von Seattle, USA sowie auf Bali, in ihrem Seminarzentrum wo sie halbjährlich Seminare leiten.

Ilonas Bücher Weisheit der Delfine und Frei wie ein Delfin sind im Ullsteinverlag erschienen.


Weiter Informationen über Ilonas und Don Paris:
http://www.ilonaselke.com

Kurs Leben aus der Vision:
http://www.lebenausdervision.com
http://www.lavkurs.com

Seminarzentrum Bali:
http://www.baliseminare.com

Spa in Bali:
http://www.ubudmassage.com

Delphine in Key West:
http://www.dolphinwatch.org

Englische Webseite von Ilona und Don:
http://www.livingfromvision.com

Radionic von Don Paris:
http://www.SE-5.com
http://www.energyhealthzone.com


Ilona Selke
»Info-Seite im Portal

www.lebenausdervision.com
Impressum | Kontakt (Email) | Mediadaten | Suchmaschinenoptimierung | Datenschutz | Spirituelle-Anbieter