Spirituelles-Portal Impressum, Kontakt AT D Image Map

Anzeige

Anzeige
Kooperations-Partner
Anzeige
Anzeige


Zitat des Tages
Arthur Schopenhauer
Was die Leute gemeinhin ihr Schicksal nennen, sind meist ihre eigenen Dummheiten.


»Zitate suchen / selber eingeben

Text

Pferde als Mittler zwischen den Welten. Die Bedeutung des Pferdes für den Menschen - incl. Seminar-Tipp
Dorothee Franke

Liebling der Götter
gesandt als Bote
zu künden von den Welten
zwischen den Welten.

Geheimnis zwischen Tag und Nacht
lebendige Mythen mitten in unserem Dasein
die Musik wahren Lebens.

2014 gilt in der chinesischen Astrologie als das Jahr des Pferdes. Das ist ein schöner Anlass, sich über die Bedeutung des Pferdes für uns Menschen einmal Gedanken zu machen.

Was assoziieren wir mit dem Pferd? So etwas wie Schönheit, Freiheit, Feuer, Kraft, Sanftmut, Treue, Hingabe, Eleganz. Eigenschaften, die wir bewundern oder die uns Angst machen.

                  
Text auf Facebook etc. verlinken
Mehr Texte
Texte zum Thema

>> Dorothee Franke

Wir fühlen uns meist auf die eine oder andere Weise berührt und angesprochen. Wie das zu unserer Heilung beitragen kann, zeige ich weiter unten auf.

Das Pferd dient unserer Entwicklung

Wo wäre die Menschheit heute ohne das Pferd? Es hat uns in unserer ganzen Entwicklungsgeschichte eng begleitet, uns fundamentalen Fortschritt ermöglicht und diesen lange ganz maßgeblich auf seinem Rücken getragen. Es diente uns als Nahrungsquelle, dann als Tragtier, Reittier, Kriegsgerät, Arbeitspartner, Sportskamerad, heute zunehmend als Freund, Freizeitpartner und Therapieassistent. Diese enge Verbindung spiegelt sich in der Mythologie, in vielerlei Sagen, Geschichten und Symbolen wider.

Wir haben die Pferde für unsere sehr materialistischen Zwecke im wahrsten Sinne des Wortes eingespannt. Auf seinem Rücken haben wir unsere Entwicklung beschleunigt, Landesgrenzen überschritten, fremde Reiche erobert und höhere sportliche Ziele erreicht.


Im Zeitalter des Bewusstseinswandels dämmert uns, dass es um eine geistige Entwicklung geht, dass es gilt, ganz andere Grenzen zu überwinden und Reiche zu entdecken: Die Grenzen unseres Bewusstseins, das Entdecken der Welten jenseits unseres Tellerrandes.

Hören wir auf, die Pferde weiter auszubeuten und empfangen wir dankbar ihre Geschenke. Dazu müssen wir statt „Pferdeschreien“ oder auch nur „Pferdeflüstern“ erst einmal „Pferdezuhören“. Dann tragen uns die Pferde wie Pegasus in höhere Bewusstseinsebenen empor.


In dem Symbol des Pegasus verbinden Pferde auf einzigartige Weise Erde und Himmel, das Materielle mit dem Geistigen. Auf vier harten Hufen stehen ihre runden Körper fest auf der Erde, sie prusten, wirbeln Staub auf, fressen, äpfeln, leben ihre Rangstreitigkeiten aus und ihren Futterneid. Und gleichzeitig leben sie Spirit: Ihre Verbundenheit mit Allem-was-Ist, Ihre Hingabe und ihr Dienen, das der Mensch meistens ausnutzt, ihre Präsenz im Augenblick, ihr Unverhaftetsein an Revier und Besitz, ihre hohe Empathiefähigkeit, Urteilslosigkeit und Güte.

Pferde verkörpern geistige Prinzipien

Das Zusammensein mit Pferden macht die geistigen Prinzipien des Lebens unmittelbar materiell erfahrbar! Wie soll das gehen?

>> zur Fortsetzung dieses Artikels

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Anzeige

Ein Seminar mit Pferden der besonderen Art:

~ WegbeReiten ~
Erlebe und schreibe Deine eigene Geschichte

Sich selbst erleben im Spiegel der Pferde: Kommunikation; Beziehung; Bewusstheit; Klarheit; Authentizität; Konsequenz; Selbstdisziplin; Körperwahrnehmung; Rolle in der Gemeinschaft; Soziale Kompetenz; Innere Potentiale entdecken


Modul 1: Einstiegswochenende: Deine Vision; Kontakt zum Pferd und zu Dir selbst herstellen; Grenzen überwinden - Grenzen setzen; Im Hier und Jetzt präsent sein.

Modul 2: Vertiefung als Individuum: Authentizität leben; Führungskräftequalitäten finden und verankern; Angemessene Kommunikation entwickeln; Innere Potentiale entdecken.

Modul 3: Vertiefung als Teil der Gemeinschaft: Kommunikation innerhalb der Gemeinschaft; Eigene Rolle innerhalb der Gemeinschaft finden und eigene Individualität erhalten; Das Labyrinth des Lebens meistern.


Lerne von den Pferden, Du selbst und ein würdiges Mitglied der Erdengemeinschaft zu sein. Deine unbestechlichen Lehrer helfen Dir, wunderbare neue Seiten an Dir zu entdecken, die unter den Konditionierungen vergraben sind. Werde frei und finde Deinen authentischen Ausdruck. Unterscheide zwischen den Wünschen des Egos und wahrhaftiger Motivation aus tiefstem Herzen. Finde im JETZT den Ort der Ewigkeit, wo Du Deine innewohnende Vollkommenheit spürst und die Verbundenheit mit allem Sein. Trau Dich, Du selbst zu sein!

Wie geht das? Pferde sind Meister der Empathie. Sie reagieren direkt auf Deine wirklichen Gefühle und Gedanken - auch und gerade auf die, die Dir selbst nicht bewusst sind. Wie unter einer Lupe vergrößert erkennst Du Dich im Spiegel der Pferde. Sie berühren Deine Seele, so dass Du Zugang zu Deinen Gefühlen bekommst. Pferde kennen keine Wertungen und Beurteilungen, keine Gedanken an die Vergangenheit und an die Zukunft. Sie leben im Jetzt und in ihrem Körper.

Wenn Du mit ihnen wirklich in Verbindung treten willst, musst Du präsent und bewusst sein, ganz: Körper, Geist und Seele.

Das Seminar bringt Impulse und Anregungen, daraus einen harmonischen Einklang zu schaffen.

>> zur inspirierenden Web-Seite der Seminar-Leiterin Dorothee Franke


>> ein bemerkenswertes Video mit einem "verkleideten Pferd"

Zum Anhören (!):

>> Interview mit Dorothee Franke über Ihre Pferde und dieses Seminar


Seminar-Ort:
Das Seminar findet im Reitstall in Diespeck statt:
Pferde & erLeben, Dorothee Franke, Bamberger Straße 37, 91456 Diespeck (bei Neustadt/Aisch)
Einfahrt direkt beim Gasthaus Goldener Löwe.

Termine:
Sa. 28.06.2014
So. 29.06.2014
Fr. 25.07.2014
Sa. 26.07.2014
So. 27.07.2014
Fr. 26.09.2014
Sa. 27.09.2014
So. 28.09.2014
jew. 10:00-17:00 Uhr

Preis:
870,- Euro *

Seminar-Organisation:
Paracelsus Schule
Derendinger Str. 40
72072 Tübingen

Tel. 07071 - 97 38 38

Seminarnummer:
SSC74280614V

Anmeldemöglichkeiten:
.. bei jeder Paracelsus Schule
.. per Fax: 0261 - 9 52 52 33
.. Web: www.paracelsus.de

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

Die Autorin des Textes / Seminarleiterin Dorothee Franke führt mit ihren beiden iberischen Traumpferden eine kleine Schule „WegbeReiten“ für Ganzheitlichen Reitunterricht und Persönlichkeitsentwicklung mit Pferden. Außerdem ist sie Expertin für die „Grüne Gesundheit“: gesunde, natürliche Bewegung und Ernährung.
>> www.spielenunderleben.de

Weiterführende Literatur:
Dorothee Franke: „Der weiße Hengst – meinem Traum auf der Spur“
Linda Kohanov: „Botschafter zwischen den Welten“, „Das Tao des Equus“

Bildquellen: Dorothee Franke

Text auf Facebook etc. verlinken
                  
Impressum | Kontakt (Email) | Mediadaten | Suchmaschinenoptimierung | meditationskissen | Spirituelle-Anbieter